Informatik in der Unterstufe

Print

6. Klasse  - Informatik in Natur und Technik (NTI)

Im ersten Jahr spielen die Konzepte der "Klassen" und "Objekte" eine große Rolle, die u.a. mit Hilfe der Programme ObjectDraw oder EOS sehr anschaulich vermittelt werden. Sehr viele Bereiche der Informatik bauen auf dieser grundlegenden Struktur auf, weshalb deren Verständnis in der Informatik sehr essentiell ist. So zeigt sich immer wieder, dass Schüler*innen in der 10. Klasse beispielsweise weitaus weniger Probleme mit der Programmierung in der Sprache Java haben, wenn sie diese Begriffe bereits in der Unterstufe verstanden haben und auch anwenden können.

Neben dem Aufbau von elementarem Grundwissen steht in dieser Jahrgangsstufe vor allem das praktischen Arbeiten am Computer im Mittelpunkt. Die Schüler*innen lernen grundlegende Funktionen und Strukturen von Grafik-, Textverarbeitungs- und Präsentationsprogrammen kennen.

zurück zur Übersicht

 

 

7. Klasse - Informatik in Natur und Technik (NTI)

In der siebten Jahrgangsstufe liegen die Schwerpunkte auf den vernetzten Informationsstrukturen, Datenschutz und auf Algorithmen.

Im ersten Schulhalbjahr vertiefen die Schüler*innen ihr Verständnis von "Objekten" und Klassen" und entwickeln ein Verständnis für den Aufbau und die Funktionsweise des Internets. In Kleingrupupen programmieren sie in HTML selbst eine kleine Homepage, fügen Verweise (engl. links) auf andere Seiten ein und vertiefen ihre Kenntnisse über E-Mails und Suchmaschinen.

(Chris 73 / Wikimedia Commons)

Im zweiten Schulhalbjahr beschreiben die Schüler*innen mit Hilfe von Algorithmen komplexe Abläufe, die von Computern ausgeführt werden können. Die Verwendung der Programmierumgebungen Robot Karol und Scratch ermöglicht hierbei einen sehr intuitiven Einstieg in die Welt des Programmierens.

(Robot Karol) (Scratch)

 

zurück zur Übersicht

Copyright 2011. Joomla 1.7 templates, WGW.