"Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne ..."

... Diesen Gedanken betonte Architekt Karl-Heinz Rösch (ARGE Rösch-Hetterich) in seiner Ansprache im Rahmen des Spatenstiches zu unserem Anbau am 05. Juli: "Hier haben viele Beteiligte erfolgreich zusammengewirkt. Wir freuen uns, dass es losgehen kann!" Diesen Beteiligten dankte Oberbürgermeister Christian Schuchardt in Anwesenheit der Ministerialbeauftragten Monika Zeyer-Müller, etlicher Mitglieder des Stadtrates und der erweiterten Schulfamilie: "Hier entsteht ein zeitgemäßes Schulgebäude, in dem Kinder und Jugendliche erfolgreich lernen können!"   Wir freuen uns auf den baldigen Einzug! ;-)

Damit aus Fremden Freunde werden

Am Montag, 8. Juli 2019 um 19:00 Uhr lädt das P-Seminar Deutsch herzlich ein, um seine Zusammenarbeit mit den Geflüchteten der Franz–Oberthür-Schule zu präsentieren.
Die Beiträge der Schülerinnen und Schüler, der Input der Organisation Amnesty International sowie das anschließende Büfett drehen sich thematisch rund um die Herkunftsländer der Geflüchteten und um das gemeinsam gestaltete Projekt.

Wir freuen uns auf alle Interessierten!

Ein tolles Ergebnis...

… erzielten unsere Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe bei der diesjährigen Sammelaktion des „BUND Naturschutz“. Insgesamt wurden 548,75€ gesammelt. Mit den Spendengeldern werden z.B. Schutzgrundstücke gekauft oder das Engagement für Energiewende und Klimaschutz finanziert. Die fleißigen Sammler erhielten kleine Präsente und unsere Schule wurde als Partnerschule des „BUND Naturschutzes Bayern“ ausgezeichnet. Herzlichen Dank für euren Einsatz.

Das Symphonieorchester präsentiert "Neue Welten"

Neue Welten eröffnet das Symphonieorchester unter der Leitung von Annette Mettenleiter am Sonntag, den 30. Juni 2019 um 17.00 Uhr in der Neubaukirche.
Auf dem Programm stehen neben den unvergänglichen Melodien aus Dvoráks titelgebender „Symphonie aus der Neuen Welt“ u. a. auch ein Medley aus dem angesagten „The Legend of Zelda“ oder Piazzollas hitverdächtiger „Libertango“.
Raphael Lanz, Preisträger im Bundeswettbewerb Jugend musiziert wird u. a. als Solist in Mozarts traumhaftem „Klarinettenkonzert“ zu erleben sein; erfahrenere Mitglieder, u. a. der Jungen Philharmonie fiebern ihrem Auftritt ebenso freudig entgegen wie unsere jüngeren, nicht weniger hochmotivierten Musiker/-innen.
Im Foyer des Veranstaltungsorts komplettieren die Wirsberg-Studios den Auftritt in bewährter Qualität, u. a. mit einer Fotogalerie aus zauberhaften Portraits unserer Orchestermitglieder.

Weiterlesen: Das Symphonieorchester präsentiert "Neue Welten"



Copyright 2011. Joomla 1.7 templates, WGW.